Media Analyse

Die Entstehung von Social-Media-Kanälen hat dazu geführt, dass eine riesige Anzahl an Menschen ihre Meinung einer breiten Masse von Nutzern zugänglich machen. Die Möglichkeit der freien Meinungsäußerung wurde auch dadurch verstärkt, dass mittlerweile fast jeder Nutzer durch einfachste Mittel einen eigenen Blog erstellen kann. Auch Facebook Pages, Twitter Accounts und YouTube-Kanäle sind in wenigen Minuten eingerichtet.

Social Media und klassische Medien haben dabei eine sehr enge Verbindung. Fernsehen wird zum Second Screen – die Nutzung von sozialen Medien beim Fernsehen gehört mittlerweile zum Alltag. Media Analysen beschäftigen sich nicht mehr nur mit klassischen Medien wie TV und Radio, diese sind aber nach wie vor neben Social Media von Bedeutung. Eine Medienanalyse bzw. Media Analysis innerhalb des Social Media Listenings ist mittlerweile eine Verbindung zwischen klassischen und neuen Medien.

Für Unternehmen, die ihr Meinungsbild im Social Web verfolgen wollen, ist eine umfassende Medienanalyse, die alle Kanäle beinhaltet, unabdingbar.

Medienanalyse

Mit der Medienanalyse werden häufig auch Presseportale beobachtet. Online-Presseportale sind Websites, die Nachrichten (Agenturmeldungen oder eigenverfasste Meldungen) veröffentlichen. Ein professionelles Social Media Monitoring beinhaltet in den meisten Fällen auch die Medienanalyse. Auf diese Weise kann die Marke oder Produkte eines Unternehmens in diesen Websites bzw. Presseportalen einer Medienanalyse unterzogen werden und eine Online-Presseschau einschließlich eines Benchmarkings erstellen werden.

Unternehmen erhalten so einen Überblick über die Anzahl der Artikel in Internet-Presseportalen, die sich mit den Produkten befassen, und können diese im Verhältnis zu den Wettbewerbern und Konkurrenzprodukten sehen und vergleichen.

top