Bewertungsportale

Bewertungsportale im Internet sind heute für viele Konsumenten die Anlaufstelle Nummer Eins bevor sie eine Kaufentscheidung treffen.

Ob Digitalkameras, Autos, Kühlschränke oder Versicherungen - Bewertungsportale bieten zu beinahe jedem Produkt Informationen und Bewertungen. Auch bei Hotels zählen immer weniger die offiziell vergebenen Sterne als vielmehr die Meinungen von Besuchern auf speziellen Bewertungs-Seiten.

Unter denjenigen Internetnutzern, die eine Reise planen, informieren sich bereits 70% vorab im Netz - weitaus mehr als sich auf die Auskunft der Reisebüros zu verlassen. Gefahr droht dabei vor allem durch übertriebene, negative oder gar von Wettbewerbern manipulierte Bewertungen, die immer häufiger in den Portalen zu finden sind. Negative Berichte werden erfahrungsgemäß um ein Mehrfaches häufiger gelesen als positive. Eine systematische Analyse der Bewertungsportale ist daher ein wichtiger Schritt zu einer besseren Darstellung des Unternehmens und der Produkte im Social Web.

Bedeutung von Bewertungsportalen

Das Thema Bewertungsportale ist für jeden ein Thema, der mit seinem Profil bzw. Unternehmen im Internet vertreten ist. Dabei bezieht sich 'vertreten' nicht nur auf eine eigene Internetpräsenz, sondern auch auf fremde Websites, auf denen über Unternehmen und deren Produkte berichtet wird. Auf Verbraucherportalen wie CIAO werden Millionen von Produkten und Dienstleistungen von Verbrauchern bewertet.

Daher gehen Kundenbewertungen jedes Unternehmen an. Konsumenten nutzen das Social web, um sich über Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Unternehmen müssen daher verstärkt das Internet mit einem professionellem Social Media Monitoring beobachten, um zu erfahren was über sie berichtet wird.

Identifikation

In der ersten Phase der Bewertungsportal-Analyse werden in einem umfassenden Research alle Bewertungsportale, in denen Produkte oder Dienstleistungen von Unternehmen besprochen werden analysiert und ermöglichten so eine Übersicht über alle relevanten Portale.

Monitoring

Die Untersuchung von Bewertungsportalen sollte mehr als eine Momentaufnahme sein. Täglich kommen in den Portalen neue Bewertungen hinzu oder es schleichen sich Falschmeldungen ein, die von den Konsumenten häufig in ihre Reviews übernommen werden.

Auch diffamierende Äußerungen können ohne eine weitere Beobachtung von tausenden Internetnutzern gelesen werden. Daher empfiehlt sich ein regelmäßiges Monitoring der wichtigsten Portale, um immer über den aktuellen Stand der Kritiken informiert zu sein.

So kann der enorme Daten- und Informationspool der Bewertungsportale mit seinen vielfältigen Meinungen und Erfahrungen auch interdisziplinär und abteilungsübergreifend nutzbar gemacht werden. Zudem können sich die Vorlieben der Internet-User zum Beispiel durch neue technologische Entwicklungen oder optimierte Darstellungsformen schnell ändern und neue Bewertungsportale an die Stelle der bislang beliebtesten Portale treten. Daher empfiehlt es sich, in regelmäßigen Abständen ein vergleichendes Monitoring aller relevanten Online-Bewertungsportale durchzuführen.

Maßnahmen

Ein professionelles Review Monitoring umfasst eine Reihe von Maßnahmen, die im Bereich der Bewertungsportale für Unternehmen durchgeführt werden.

Möchte das Unternehmen in erster Linie die Anzahl der Berichte erhöhen, kann man im Rahmen einer Social-Media-Kampagne zum Beispiel durch gezielte Promotion-Aktionen die Kunden dazu anregen, neue Berichte in den Portalen einzustellen.

Beleidigende Äußerungen oder eindeutig falsche Behauptungen können nach ihrer Identifikation den Portalen gemeldet, oder auch in Form eines speziellen Reports an die zuständigen Abteilungen übergeben werden.

Zudem hilft ein regelmäßiges Alerting dazu, in den Portalen Produktfotos oder die Kategorie-Zuordnung von Produkten bereitzustellen und zu optimieren, um das Erscheinungsbild des Unternehmens im Social Web stetig zu verbessern.

top